Mother’s Milk ist ein Musikalbum der Red Hot Chili Peppers, welches im August 1989 veröffentlicht wurde. Ursprünglich war das vierte Album als The Rockin’ Freakapotamus , was heutzutage der Name des Red Hot Chili Peppers -Fanclubs ist, geplant. The Red Hot Chili Peppers • Freaky Styley • The Uplift Mofo Party Plan • Mother’s Milk • Blood Sugar Sex Magik • One Hot Minute • Californication • By the Way • Stadium Arcadium • I’m with You • The Getaway Red Hot Chili Peppers live, 2006 Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der US-amerikanischen Rock - Musikgruppe Red Hot Chili Peppers . Laut Quellenangaben haben sie in ihrer Karriere mehr als 80 Millionen Tonträger verkauft, [1] womit sie zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Album der Red Hot Chili Peppers, "Mothers Milk", die ultimative Bandbesetzung. Neben den Gründungsmitgliedern Anthony Kiedis und Flea, setzte sich hier erstmals Chad Smith hinter das Schlagzeug, der bis heute blieb. red hot chili peppers mother s milk 52 Ergebnisse sortieren nach Relevanz Neuheiten Künstler (a - z) Künstler (z - a) Titel (a - z) Titel (z - a) Format Preis (den niedrigsten zuerst) Preis (den höchsten zuerst) Red Hot Chili Peppers – Mother’s Milk Veröffentlichung 22. August 1989 Label EMI/Capitol Records Format(e) CD Genre(s) Funk Rock Anzahl der Titel 13 / 18 Laufzeit Die Red Hot Chili Peppers werden 1983 in Los Angeles von Anthony Kiedis (voc) und Flea (b) (Michael Balzary) gegründet. Chronologie One Hot Minute (1995) Californication By the Way (2002) Californication ist ein Funk-Rock-Musikalbum der kalifornischen Rockband Red Hot Chili Peppers, das im Juni 1999 veröffentlicht wurde. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter 1989 (Begriffsklärung) aufgeführt. Tausch von Musiksendungen, Promo Videos. 1. Deutschland (112 Serien). 2. DDR (30 Serien). 3. Österreich (12 Serien). 4. Schweiz (08 Serien). 5.